Unterricht

Die Musik aber ist der wichtigste Teil der Erziehung:
Rhythmen und Töne dringen am tiefsten in die Seele und erschüttern sie am gewaltigsten.

Platon

Konzept

Egal ob jung oder alt, Anfänger oder Fortgeschrittene: für jeden Schüler und jede Schülerin biete ich das passende Unterrichtskonzept an!

Die flexible Unterrichtsgestaltung und professionelle Betreuung garantiert Spaß beim Lernen und sorgt damit gleichermaßen für stetigen Fortschritt sowohl in der Beherrschung des Instrumentes als auch im Verständnis der Musik.

Mein Unterricht ermöglicht die Weiterentwicklung in allen Stilrichtungen von Klassik (auch am E-Bass) über aktuelle Popularmusik bis hin zum Jazz.

Darüber hinaus können Sie in meinem Unterricht Kenntnisse in Komposition, Improvisation und den Umgang mit Notensatzsoftware erwerben und vertiefen.

Voraussetzungen für den Unterricht bei mir:

  • E-Piano, Klavier oder Flügel / E-Bass oder Akustikbass
  • Interesse an Musik und dem jeweiligen Instrument
  • Zeit zum Musik machen
  • Alter: Klavier ab 6 Jahre , E-Bass ab 9 Jahre
  • für Notensatzprogramm:
    Computer mit Windows/Linux/OS X Betriebssystem

Neugierig? Dann vereinbaren Sie noch heute eine kostenlose und unverbindliche Probestunde!

Ich freue mich auf Sie!

Philosophie

Egal ob alleine oder in der Gruppe: Musik zu machen bedeutet mehr, als Noten zu lesen und zu üben, um besser zu werden!

Abhängig von Alter und Fortschritt des Schülers ist der Blick „hinter die Kulissen“ der Musik ein fester Bestandteil des Unterrichtskonzeptes.

Da Begriffe wie „Harmonielehre“ oder „Gehörbildung“ oftmals abschreckend wirken, werden folgende Fragen in den Unterricht miteinbezogen:

  • Wie entstehen verschiedene Stimmungen in den Stücken?
  • Wie ist die Basis der harmonischen Zusammenhänge klassischer Stücke und Pop-Songs?
  • Wie kann ich ein Stück aus dem Radio ohne Noten nachspielen?
  • Wie lautet das Rezept, um Musik selbst schreiben zu können?

Damit wird die Theorie zu einem Teil der Praxis und macht die Schüler neugierig, anstatt sie abzuschrecken.

Das Verständnis für die Musik und die Einsicht, dass es klare Regeln gibt, erweitert den Horizont jedes Musikers und ermöglicht ihm weitaus bewussteres und produktiveres Üben und Musizieren, als es mit sturem Nach-Noten-Spielen möglich wäre.